Der Sternenhimmel im April
 

Wenn man regelmässig bei Dunkelheitseinbruch den Sternenhimmel beobachtet, scheinen es die Sterne durch die immer später einsetztende Dunkelheit sehr eilig zu haben, den Himmel von Ost nach West zu überqueren.

Dabei machen die Wintersternbilder schnell Platz für die Frühlingssternbilder. Zu Monatsbeginn können die Wintersternbilder bei Dunkelheitseinbruch noch in südwestlicher richtung gesehen werden. Im Laufe des Monats rücken sie aber schnell näher an den Horizont, bis die ersten von ihnen zum Monatsende hin ganz von der Himmelsbühne abtreten. Gleichzeitig rücken von Osten her die Frühlingssternbilder nach, die vom Tierkreissternbild Löwe hoch im Süden angeführt werden. Dabei wird das Frühlingsdreieck, das aus den Sternen Regulus im Löwen, Arktur im Sternbild Bootes und Spica in der Jungfrau gebildet wird, in diesem Jahr mit dem glänzenden Mars um einen weiteren auffälligen Lichtpunkt bereichert.

Klicken Sie auf die Links, um einen detaillierten Himmelsanblick zu erhalten. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Bilder, um Sternbildlinien und Beschriftung zu sehen.


Der Anblick des Sternenhimmels
Zu Monatsbeginn um 0:00 Uhr, zur Monatsmitte gegen 23:00 und zum Monatsende gegen 22:00 Uhr MESZ für Essen
Gesamthimmel Blick nach Norden Blick nach Westen Blick nach Süden Blick nach Osten