Sonnen- und Mondlauf im März
 
Die Sonne

Zu Monatsbeginn im Sternbild Wassermann, wechstelt die Sonne während der Machmittagsstunden des 12. in das Sternbild Fische. Dort überschreitet sie am 20. um 17:05 Uhr MEZ den Himmelsäquator in nördlicher Richtung, womit auf der Nordhalbkugel der Erde der astronomische Frühling beginnt. Damit nehmen auch sowohl die Tageslänge als auch die Mittagshöhe der Sonne weiter deutlich zu.

Zu Monatsbeginn beträgt die Mittagshöhe der Sonne noch 31°, zum Monatsende sind es bereits 42,7°. Der Sonnenaufgang erfolgt zu Monatsbeginn um 7:17 Uhr und verfrüht sich bis zum Monatsende auf 6:09 Uhr MEZ (7:09 Uhr MESZ). Der Sonnenuntergang verspätet sich im gleichen Zeitraum von 18:11 Uhr bis auf 19:03 Uhr (20:03 Uhr MESZ). Verstärkt wird die gefühlte Zunahme der Tageslänge noch durch die Umstellung der Uhren von Winter- auf Sommerzeit, was in diesem Jahr in der Nacht vom 24. auf den 25. März erfolgt.

Weg der Sonne durch die Sternbilder Wassermann und Fische mit Tages- und Nachtstunden


Der Mond

Am frühen Morgen des 1. bewegt sich der fast volle Mond auf Löwenhauptstern Regulus zu. Die Bedeckung des Sterns durch den Mond entgeht uns leider knapp, da sie sich kurz nach Monduntergang ereignet. Am Abend des 2. finden wir den Vollmond im Sternbild Jungfrau, danach nimmt der Mond wieder ab.

Der abnehmende Mond wandert in der Nacht vom 4. auf den 5. mit großem, nördlichen Abstand an Jungfrauenhauptstern Spica vorbei. Am Morgen des 7. besucht der Mond den hellen Jupiter im Sternbild Waage. Bis zum Morgen des 9. hat der abnehmende Halbmond den südlichen Teil des Sternbildes Schlangenträger erreicht. Die noch recht stattliche, abnehmende Mondsichel besucht am 11. den rötlichen Mars und einen Tag später den Ringplaneten Saturn. Letztmals kann die bereits recht schmale Mondsichel am Morgen des 14. tief in der südöstlichen Morgendämmerung gesehen werden, am 17. ist Neumond.

Bereits am 18. taucht die schmale, zunehmende Mondsichel tief in der westlichen Abenddämmerung bei ihrer Begegnung mit den beiden inneren Planeten Merkur und Venus wieder auf. Schnell gewinnt die allmählich breiter werdende Sichel während der Folgetage an Höhe. In der Nacht vom 22. auf den 23. bewegt sich der Mond auf Aldebaran im Stier zu. Eine weitere Bedeckung des Sterns entgeht uns aber leider, da der Eintritt des Sterns am linken, dunklen Mondrand exakt zu Monduntergang erfolgt. Am Abend des 24. finden wir den zunehmenden Halbmond in den Zwillingen. Der zunehmende Dreiviertelmond ist am Abend des 28. bei Löwenhauptstern Regulus eingetroffen. Am letzten Abend des Monats finden wir den Vollmond nach seinem Aufgang in der Jungfrau ein gutes Stück oberhalb deren Hauptstern Spica.

Mondlauf - Monatsübersicht mit Mondphasen, Mondbahnlage und Hauptpunkten der Mondbahn
Mondlauf - Tagesübersicht mit Mondlauf unter den Sternen, Konstellationen und Ereignissen