Kleinplaneten- und Kometenbeobachtung
 

Seit Mai 1998 werden an der Walter-Hohmann-Sternwarte regelmässig Kleinplaneten beobachtet. Mit diesem Beobachtungen ist es möglich die Bahnen dieser Kleinplaneten genauer zu bestimmen bzw. zu aktualisieren.

Die Beobachtungsdaten werden an das  Minor Planet Center  der Internationalen Astronomischen Union gemeldet. Von diesem Zentrum wurde der Walter-Hohmann-Sternwarte der Beobachtungscode #636 zugeteilt - ein Zeichen dafür, daß die eingesandten Beobachtungsdaten den Anforderungen an die Genauigkeit entsprechen. Im Jahre 2002 gelangen die ersten eigenen Entdeckungen von Kleinplaneten.


Instrument:
328/1800 (12.5") Newton-Reflektor auf Deutscher Montierung mit Koch FS2-Steuerung Baujahr 1972
Leitrohr 102/1300 Refraktor
Kameras SBig ST4 (Tracker) SBIG ST6

Stammbeobachter:
Thomas Payer, Miroslaw Fröhlich

Gastbeobachter:
Matthias Busch, Wolfgang Voss, Michael Werger, Helmut Metz, Jörg Henkel, D. Seeliger